Vorteile einer kalten Dusche nach dem Sport

Kalte Dusche nach dem Sport Wir sind hier mit dem Inhalt, in dem wir alle Details zum Thema Empfangen untersuchen. Eine kalte Dusche ist eine gute Therapie nach dem Training für diejenigen, die Sport treiben. Aber ist es wirklich effektiv, steigert es die sportliche Leistungsfähigkeit und trägt positiv zum Muskelaufbau bei? Ist kalte Dusche gut für Muskelschmerzen? Gelin Vorteile einer kalten Dusche Schauen wir uns das Thema gemeinsam an.

Vorteile einer kalten Dusche nach dem Sport

Nach dem Training sind unsere Muskeln geschädigt. Unser Muskel- und Nervensystem ergreift Maßnahmen, um diese Bereiche aufgrund von Schäden zu reparieren. Aus diesem Grund ist es für Profisportler sehr wichtig, eine Therapie nach dem Training zu haben, um sie vor Muskelverletzungen und Muskelschmerzen zu schützen. Als Ergebnis der bisher durchgeführten Studien hat sich herausgestellt, dass der Muskelaufbau und die sportliche Leistungsfähigkeit der Athleten nach einer Kaltdusche oder Schocktherapie positiv beeinflusst werden.

Daher bietet eine kalte Dusche bei geeigneten Temperaturbedingungen große Vorteile. Wenn Sie mit einer Wassertemperatur unter 30 Grad duschen, beschleunigen sich die Erholung des Körpers und die Durchblutung.

Die 5 wichtigsten Vorteile einer kalten Dusche

1. Stärkt das Immunsystem

Die Gewöhnung an kalte Duschen hat positive Auswirkungen auf das Immunsystem. Es beschleunigt die Durchblutung, sorgt für einen leichten Abbau von Nährstoffen und erhöht den Widerstand des Körpers, indem es die Sauerstoffzirkulation im Körper erhöht.

2. Kalte Dusche nach dem Sport lindert Muskelschmerzen

Muskelschmerzen im Körper nach schwerem Training werden durch Gewebe- und Muskelschäden verursacht. Das Auftragen von Eis auf schmerzhafte Bereiche erfolgt mit einer ähnlichen Logik. Um trainingsbedingte Muskelschmerzen zu reduzieren, sollte nach dem Training bevorzugt kalt geduscht werden.

3. Wirkung einer kalten Dusche auf die Fettverbrennung

Der kalte Körper beginnt Fett zu verbrennen, um sich aufzuwärmen. Es beschleunigt die Fettverbrennung, indem es Fettzellen im Körper in Energie umwandelt. Daher trägt eine kalte Dusche zur Fettverbrennung bei, wenn auch indirekt.

4. Verschönert die Haut, reduziert Cellulite

Kaltes Duschen wird besonders für die Schönheit der Haut empfohlen, da es die Poren der Haut strafft. Kaltes Duschen strafft im Gegensatz zu heißem Duschen die Poren und trocknet die Haut nicht aus.

5. Verbessert Ihre Stimmung und reduziert Stress

Während eine kalte Dusche nach dem Training eher eine Gewohnheit für körperliche Vorteile ist, bietet sie auch spirituelle Vorteile. Eine kalte Dusche sorgt für einen guten Schlaf und erleichtert den Umgang mit vielen psychischen Problemen. Es reduziert Stress und negative Emotionen, sodass Sie sich geistig besser fühlen.

Aus diesem Grund sind wir in diesem Artikel den Fragen nach den Vorteilen einer kalten Dusche nach dem Sport für Sie nachgegangen. Wenn Ihnen dieses Thema gefällt, können Sie diesen Artikel auch mit Ihren Freunden teilen.

Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2021

Foto des Autors

Fitness-Magazin

Die neue Adresse des gesunden Lebens!
Kommentar