Wie wird die IF-Diät gemacht, was sind ihre Methoden?

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man intermittierendes Fasten, also IF (intermittierendes Fasten), durchführt und welche Vor- und Nachteile das intermittierende Fasten im Detail hat. Darüber hinaus finden Sie in dem Artikel Intervallfasten-Diät-Rezensionen und Methoden, die Intervallfasten nicht durchführen können, und am Ende finden Sie eine Beispielliste für eine Intervallfasten-Diät. Viel Spaß beim Lesen 🙂

Wie wird die IF-Diät durchgeführt? Was sind die Methoden?

Im Allgemeinen sagen uns Ernährungstypen, welche Lebensmittel wir essen sollten. (Sehen:Was essen Vegetarier?) Beim intermittierenden Fasten, der IF-Diät, geht es jedoch mehr darum, wann wir essen. Lassen Sie uns etwas ins Detail gehen, indem wir darüber sprechen, was die Methoden der intermittierenden Fastendiät sind, was die 3 beliebtesten Diätmethoden sind.

Was sind die IF-Diätmethoden?

16/8 intermittierendes Fasten (IF) Methode

Beim 16/8 Intervallfasten essen wir 16 Stunden lang nichts und belassen eine Esspause von 8 Stunden. Zum Beispiel essen wir vielleicht lieber um 20:00 Uhr zu Abend und lassen am nächsten Tag das Frühstück ausfallen und essen um 12:00 Uhr zu Mittag. Wenn wir fragen, wie die intermittierende Fastendiät (IF) zu Gewichtsverlust führt, senkt sie den Insulinspiegel und ermöglicht es uns, mehr Fett zu verbrennen. Bei langem Hunger werden die Glykogenspeicher in Muskeln und Leber verbrannt und die gewonnene Glukose verwertet. Nach 8 Stunden sind die Speicher aufgebraucht und die Fettverbrennung beginnt.

Beim Intervallfasten kannst du in den Zeiten, in denen du nichts isst, Wasser, schwarzen Kaffee, Tee oder Kräutertees trinken. Auch wenn es bei der intermittierenden Fastendiät darum geht, wann wir essen, wie wir eingangs gesagt haben, ist es natürlich nicht möglich, Gewicht zu verlieren, wenn kalorienreiche Lebensmittel oder Junk Food konsumiert werden.

5/2 intermittierende Fastenmethode

Bei der 5/2-Methode des intermittierenden Fastens essen wir auf gesunde Weise ohne Kalorienrestriktion innerhalb von 5 Tagen so viel wie unser täglicher Kalorienbedarf und reduzieren die Kalorienzufuhr für 2 Tage. Im Allgemeinen verbrauchen Frauen 2 Kalorien und Männer 500 Kalorien in 600 Tagen mit Kalorienrestriktion. Natürlich variiert diese Zahl von Person zu Person und ist eine allgemeine Zahl.

IF-Diät Alternate Day Methode (Eat-Stop-Eat)

Diese Methode, die eine 24-Stunden-Fastenmethode ist, hat mehrere Arten in sich. Einige Menschen entscheiden sich dafür, sich vollständig von fester Nahrung fernzuhalten, indem sie 2 Stunden am Tag, 24 Tage die Woche fasten, während andere es vorziehen, nur sehr wenige Kalorien zu sich zu nehmen. Andere Tage sind gesund und die Kalorienaufnahme ist so hoch, wie der Körper braucht.

Abgesehen von den oben aufgeführten Methoden hat intermittierendes Fasten einige andere Anwendungen. Aber das sind die beliebtesten. Wer die intermittierende Fasten-Diät einhalten möchte, sollte unbedingt einen Ernährungsberater konsultieren. Denn die Intervallfasten-Diät ist nicht für jeden geeignet. Da es sich auch um eine Diät mit Kalorieneinschränkungen handelt, sollte sie für ein besseres und gesünderes Ergebnis mit Hilfe eines Ernährungsberaters durchgeführt werden.

wenn Diät hungernde FrauPin

Die IF-Diät und ihre Vorteile für diejenigen, die abnehmen wollen

gemacht forschen Gesundheitliche Vorteile der intermittierenden Fastendiät (IF).

  • Intermittierendes Fasten hilft beim Abnehmen
  • Die IF-Diät reduziert die Insulinresistenz
  • Intermittierendes Fasten reduziert die Anzeichen von Entzündungen, die die Ursache für chronische Erkrankungen sind.
  • Intermittierendes Fasten reduziert schlechtes Cholesterin, Blutzucker und das Risiko von Herzerkrankungen.
  • Es wurde vorgeschlagen, Krebs vorzubeugen.
  • Intermittierendes Fasten wirkt sich positiv auf das Wachstum von Nervenzellen im Gehirn aus. Es hilft auch, der Alzheimer-Krankheit vorzubeugen.
  • Es wurde auch vorgeschlagen, das Altern zu verzögern.

Die oben genannten Vorteile des intermittierenden Fastens sind das Ergebnis bisheriger Forschung. Aber diese Studien sind noch nicht abgeschlossen. Die intermittierende Fastendiät kann also Vorteile haben, die wir noch nicht kennen.

Negative Auswirkungen der intermittierenden Fastendiät

Erfahrungsberichte zu intermittierender Fastendiät sagen oft, dass es für Neueinsteiger in die IF-Diät schwierig ist. Denn plötzlicher Hunger kann zu Müdigkeit und Energieverlust führen. Es kann auch zu übermäßigem Essen nach längerem Fasten kommen. Es ist auch nicht geeignet für Menschen mit früheren Essstörungen. Denn Dauerhunger kann diese Situation erneut auslösen. Die Antwort auf die Frage, ob Intervallfasten (IF) jeden Tag durchgeführt wird, lautet, dass eine tägliche IF-Diät auf Dauer einige Probleme verursachen kann. Die ärztliche Kontrolle ist an dieser Stelle entscheidend. Außerdem, wer nicht für Intervallfasten geeignet ist, können Sie diese Personen unten sehen.

Wer kann die IF-Diät nicht machen?

Wenn wir sagen, wer kein Intervallfasten kann bzw. wer nicht für IF geeignet ist;

  • Diabetes-Patienten
  • Blutdruckpatienten
  • schwangere oder stillende Mütter
  • Drogenkonsumenten
  • Personen unter 18 Jahren
  • Menschen, die intensiv Sport treiben, sind für das intermittierende Fasten nicht geeignet.

Beispielmenü der IF-Diätliste (16/8)

Ein Beispiel für eine Intervallfasten-Diätliste, die für Einsteiger in die If-Diät sehr angenehm und einfach anzuwenden ist:

vor 12:

1 Tasse Filterkaffee oder grüner Tee

Um 12:00:

Ei (2 Stück) Omelett mit Quark

Vollkornbrot (2 Scheiben)

Oliven, Gurken, Tomaten

Um 15.00:XNUMX Uhr:

5 ganze Walnüsse oder 15 Mandeln

um 19.00:

Gemüsesuppe

Fisch, Gemüseeintopf oder Huhn

Joghurt

Nach 20:00:

Melissentee, Entgiftungswasser

Zusammenfassend haben wir Ihnen ausführlich erklärt, was die IF-Diät ist und wie sie durchgeführt wird. Wenn Sie sich für eine intermittierende Fastendiät entscheiden, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass Sie nicht an den oben genannten Beschwerden leiden. Dann ist es sehr wichtig, dass Sie dies mit einem personalisierten Ernährungsprogramm in Begleitung eines Ernährungsberaters tun. Außerdem sollte es keine Logik geben, an freien Tagen oder Stunden etwas zu essen. Wenn wir dieser Logik folgen, wird es uns unmöglich sein, Gewicht zu verlieren. Daher ist es für uns viel besser, gesunde und ballaststoffreiche Lebensmittel zu wählen. Wir sollten sehr vorsichtig mit dem Trinken von Wasser umgehen und viel Wasser trinken. Vergessen wir nicht, unsere Übungen zu machen.

Zuletzt aktualisiert am 26. März 2021

Foto des Autors

Fitness-Magazin

Die neue Adresse des gesunden Lebens!
Kommentar